Gemsplanggen - Mocca 6a+

Gemsplanggen - Mocca 6a+

28.9.2016

Weitere Infos zum Gemsplanggen: Link

Wenn man einen mehrtägigen Aufenthalt in der Salbithütte plant, so bietet sich der Gemsplanggen für den Zustiegstag geradezu an. Von der Hütte erreicht man die Wand in gut 45min. und da die Routen nicht die Längsten sind, kann man hier auch gut am Nachmittag noch einsteigen. Wir wählten den alten Klassiker "Mocca", welcher durchgehend im 6a-Bereich durch die Wand führt.Die Wand ist wie durch ein riesiges Beil in zwei Hälften geteilt. Links und rechts ragen glatte Platten in die Höhe und mittendrin ein breiter Riss. Die erste Seillänge ist nur 15m lang und führt zum Stand mit der weissen Aufschrift "Mocca". Anschliessend folgt eine 50m-Seillänge zum Beginn des markanten Risses. Die folgenden 3 Seillängen folgen dem grossen Riss, welcher immerwieder selbst abgesichert werden muss. Zum Schluss folgt dann noch die schönste Seillänge, welche auf den flachen "Gipfel" führt. Anschliessend kann auch gleich wieder über die Mocca abgeseilt werden, oder man läuft 200m nach Osten zur Abseilpiste von Leviathan.

Fazit: Die Route ist meiner Meinung leider ein bisschen eintönig. Der Riss kann nicht wirklich als Riss geklettert werden, und auf die Füsse muss ständig Druck ausgeübt werden, da nicht wirklich viel zum Stehen vorhanden ist. Leviathan hat mir diesbezüglich besser gefallen. Incredibile sieht ausserdem sehr schön aus.

Weitere Routen in der Umgebung: 
Westgrat 6b
Jimmy 6b+
Super Südgrat 6a+
Ruska 6b+
Geier 6a+
Südgrat 5c+
Niedermann 5c+
Takala 5b
Hammerbruch 6b+
Leviathan 6b+
Mocca 6a+
Incredibile 6a+
Yakari 6c+
Clock and Stock 6a+

 

Die erste Seillänge

Start in die vierte Seillänge

Blick zurück in die fünfte Seillänge 

Abendstimmung am Salbit

 


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Furkastrasse 741
3985 Münster
Goms

079'898'78'76