Gross Bielenhorn - Niedermann 6a+

Gross Bielenhorn - Niedermann 6a+

27.7.2020

Die Westwand am Gross Bielenhorn bietet Granitkletterei par excellence. Bombenfester Granit und logische Linien an Rissen, Verschneidungen und Schuppen sind Programm. Die Niedermann ist die klassische Route und lässt von unten bis oben keine Langeweile aufkommen. 
Wir stiegen am Morgen gemütlich zur Sidelenhütte auf, wo wir uns zuerst eine  Kaffe/Tee-Pause mit Nussgipfel gönnten. Die Wand wird durch die Westexposition erst spät durch die Sonne beschienen. Als wir uns dann an den Zustieg zur Wand machten, bemerkten wir, dass bereits eine Seilschaft am Einstieg stand und zwei weitere Seilschaften weiter unten damit beschäftigt waren, die Steigeisen zu montieren. So zogen wir die Geschwindigkeit an und hakten uns mit dem Pickel im ZickZack über das steile Firnfeld zum Einstieg hoch. Die anderen schauten zwar etwas verdutzt als wir sie überholten, doch es sollte sich lohnen. Die Seilschaft welche bereits am Einstieg war machte sich auf den Weg in die nicht minder schöne NolensVolens (Bericht 2011, Bericht 2016) und so hatten wir nun freie Bahn mit Druck der anderen von hinten. Da mir jedoch diese Art von Kletterei liegt und Beat im Nachstieg auch effizient unterwegs war erreichten wir den Gipfel bereits nach 2:30Stunden. So kam es nach der Mittagspause am Gipfel bei der Abseilfahrt zum grossen Zusammentreffen der vier Seilschaften am Kreuzungspunkt Niedermann-Nolens. Es gibt definitiv gemütlicheres, aber man kam dann doch recht gut an einander vorbei.

Die Angaben der einzelnen Seillängen habe ich vom Begehungsbericht aus dem Jahr 2013 (Link)

Niedermann-Anderrüthi 6a+ (6a obl.) 9Sl.

  • 1Sl. 5c:     Vom Uristier hoch zur Verschneidung und Stand rechts auf einem Podest.
  • 2Sl. 6a:     Traumverschneidung und Herzstück der Route.
  • 3Sl. 6a:     Die Verschneidung wird nach links verlassen. Anschliessend in einem Rechtsbogen hoch zum Stand.
  • 4Sl. 5a:     Kurzes einfacheres und zum Teil flacheres Intermezzo
  • 5Sl. 5c+:   Ab in die steile, gutgriffige Schlusswand. Süper scheen
  • 6Sl. 6a:     In der dunklen Verschneidung hoch (besser etwas rechts am Fels und spreizend) auf ein Band welches nach links zum Stand führt.
  • 7Sl. 6a+:   Schlüsselstelle der Route gleich zu Beginn. An feinem Riss hochjammen. Einfach nicht abtropfen vor dem zweiten BH ;-)
  • 8Sl. 5a:     Der einfachen "Verschneidung" nach links folgen auf Plateau mit Wandbuch
  • 9Sl. 6a:     Ähnlicher Kletterstil wie am Salbit-Westgrat. Schroff und boulderig.

Ergänzung: Um zum Orginaleinstieg beim Uristier zu gelangen muss nun bereits eine zusätzliche Seillänge in 5a geklettert werden. Das aktuellste Topo gibts im neuen Plaisir West  Band 1 von Filidor (Link)

Material: 2x50m, 10Express, Satz Cams

Weitere Routen: Niedermann, NolensVolens, Curiosity, BlackPearl

Fazit: *****

Die Bielenhorn Westwand

Kletterer in der Nolens

Verschneidungskletterei vom feinsten.

Aussiteg aus der Verschneidung und dem unteren Wandteil.

Traverse zum Standplatz unter der Schlüssellänge

Blick in die Schlüssellänge

Raphi auf dem Gipfel

Abseilen über die Randkluft.


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Furkastrasse 741
3985 Münster
Goms

079'898'78'76