Griestal

Griestal

09.06.2018

Sportklettern oder eine alpine Mehrseillängentour an einem sonnigen Sonntag im Frühsommer? Eine schwierige Frage. Meistens entscheide ich mich für die zweite Variante. Doch seit kurzem gibt es in der Göscheneralp einige neue Klettergärten, welche mit alpinem Ambiente und Fels erster Güte aufwarten. Das grösste Gebiet befindet sich im sogenannten Griestal. Die Felswände waren bis zur Erschliessung eine unbedeutende Kulisse im Aufstieg zur Bergseehütte. Es brauchte das gute Auge von René Schweizer, welcher die Wände aus ihrem Schattendasein befreite. 

 

Stevie im Aufstieg mit Traumkulisse

 

Der Abzweiger.

Griestal 2

Mittlerweile gibt es fünf Sektoren, nummeriert von Griestal 1 - Griestal 5. Beim Zustieg vom Parkplatz beim Göscheneralpsee erreicht man Griestal 2, 1, 3, 5 und von der drittletzten Kurve der Strasse erreicht man Griestal 4.  Wir kletterten den ganzen Tag im Griestal 5. 

Raphi in Queen of the Mountains - clean

 

 

Stevie - 6c

Raphi - Higher Vibration 7a+

Stevie clean in der Traumlinie

Griestal 5

Traumhafte Risse

Wer also keine Lust hat den weiten Aufstieg bis zum Salbitschijen in Angriff zu nehmen kann sich hier seine Traumgranitroute selbst zusammenbasteln ;-). Topo's gibts im Gasthaus Göscheneralp im Gwüest (https://www.gasthaus-goescheneralp.ch/).
Vielen Dank an René und sein Team. Ihr habt wirklich super Arbeit geleistet!


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Furkastrasse 143
3985 Münster
Goms

079'898'78'76