Eiger 3970m (Via Ostegg kompletter Mittellegigrat)

Eiger 3970m (Via Ostegg kompletter Mittellegigrat)

24.07.2019

Das letzte Mal (2018) kletterte ich mit einem Gast am ersten Tag zur Ostegghütte und am zweiten Tag von dort bis zum Jungfraujoch. Diesmal startete ich mit meiner Frau Stefanie am Morgen zu Hause in Münster und wir fuhren mit dem Auto nach Grindelwald. Mit der Jungfraubahn erreichten wir Alpligen, wo unsere Tour startete. Zuerst folgten wir rassig dem Wanderweg bis zum Klettersteig. Dieser führte uns hinauf zur Ostegghütte. Der Weiterweg durch Geröll und einige Felsstufen hinauf zum Sattel war mir noch bestens bekannt. Nun folgte der schönere Teil der Tour auf dem Grat. Via Loch erreichten wir bald den Hick mit der klettertechnischen Crux. Schon am frühen Nachmittag erreichten wir die Mittellegihütte und genossen die traumhafte Aussicht.

Der zweite Tag sollte nicht schlechter werden. Unsere Seilschaft funktionierte wie blind und es waren noch nicht 2Stunden vergangen, so standen wir auf dem Gipfel des Eigers. Im Abstieg hatten wir noch einen dummen Seilverhänger bei der Abseilstelle und somit war längeres Warten angesagt. Anschliessend gings jedoch wieder einwandfrei bis zum Jungfraujoch und so genossen wir den Mittagsburger in Grindelwald umsomehr.

Bericht 2018

Sonnenaufgang am Eiger bei der Ankunft in Grindelwald

Auf dem Grat. Blick zum Schreck- und Lauteraarhorn. Diese Tour war unsere erste gemeinsame Tour.

Ausblick zum Loch und zum Eigergipfel

Eiger  Ostegg Ostegghütte Mittellegigrat Bergführer Guide Klettern Bergsteigen Tour Bergtour Imsand Raphael

Blick durchs Loch

Kletterei nach dem Hick

Kletterei nach dem Hick

Mittellegihütte

Dämmerung

Panorama

Sonnenaufgang im Gipfelbereich

Selfietime

Zurück in der Zivilisation


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Furkastrasse 741
3985 Münster
Goms

079'898'78'76