Alphubel 4206m, Fluchthorn 3795m

Alphubel 4206m, Fluchthorn 3795m

22.3.2018

Fluchthorn 3795m

  • Aufstieg: 900hm
  • ca. 3-4Stunden
  • Abfahrt: 2000hm
  • Ausgangspunkt: Stollenfenster (Ab SLF-Stufe 3 nur mit Bergführer) oder Britanniahütte
Alphubel 4206m
  • Aufstieg 1340m
  • ca. 5 Stunden
  • Abfahrt: 2400hm
  • Ausgangspunkt: Längfluhhütte
 

 Das Fluchthorn wie auch der Alphubel sind zwei lohnende Skitourengipfel im Saastal. Beide sind auch als Tagestouren machbar, wobei der Alphubel aufgrund der Höhe nicht unterschätzt werden sollte. Das Fluchthorn ist eine gute Einstiegstour, um sich an die Höhenluft und an die hochalpine Gegend zu gewöhnen. Mit einem Bergführer hat man auch bei Stufe 3 "erheblich" die Möglichkeit im Stollenfenster (Mittelstation der Metro-Alpin) auszusteigen. Somit verkürzt sich der Aufstieg, da man nicht den Umweg über die Britanniahütte machen muss. Duie anschliessende Abfahrt nach Saas-Almagell gehört zum besten in der Umgebung.
Um den Alphubel zu besteigen übernachtet man am besten in der Längfluh. So ist man vor den anderen Skitourengänger, welche mit der ersten Bahn kommen unterwegs und kann als erster seine Spuren in den Schnee ziehen. Im Alphubeljoch befindet sich ein Gebirgslandeplatz. Dieser wird regelmässig angeflogen und so hat es häufig bereits recht früh am Vormittag bereits Abfahrtsspuren. Nichts desto trotz eine schöne Skitour mit vielen Abfahrtsmetern. Und in Begleitung eines ortskundigen Bergführers erlebt man erst noch versteckte Abfahrten bis runter in Dorf.

Bericht einer früheren Begehung: Alphubel

 

Traumpulver im Aufstieg zum Fluchthorn

Auf dem Gipfel des Fluchthorns. Blick zum Allalinpass

Abfahrt vom Fluchthorn

Abfahrt über den Allalingletscher

Das Gipfelkreuz des Alphubel

Im oberen Teil noch Windgezeichnet...

...gibts weiter unten Traumpulver!

Wow

 


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Furkastrasse 143
3985 Münster
Goms

079'898'78'76