Aig. du Peigne

Aig. du Peigne

4.07.2019

Nach einer ruhigen und gemütlichen Nacht in der Hütte Plan des Aiguilles (sehr empfehlenswert) stiegen wir am frühen morgen hoch zum Einstieg der Aig. du Peigne. Zu Beginn gibt es zwei Varianten. Entweder klettert man den Arete de Papillons oder man wählt den Orginaleinstieg durchs Couloir, welches auch als Abstieg vom Papillongrat dient. Um zum Couloir zu gelangen geht man das Schneefeld zeimlich weit hinauf bis man nach links über ein Band mit deutlichen Wegspuren ins Couloir queren kann. Da wir am Nachmittag den Bus zurück nach Courmayeur erwischen mussten, entschieden wir uns für den Aufstieg durch Couloir.
Im Couloir selbst gibt es keine grösseren Schwierigkeiten, einzig der Steinschlag muss bei mehreren Seilschaften im Auge behalten werden. Bei einem grossen Block gint es eine kurze Kletterstelle im 3-4en Grad. Rund 100m vor dem Ende des Couloirs folgt man einem ausgeprägten Band nach links auf den Papillongrat. So kommt man noch in Genuss der letzten Klettermetter über den Grat bevor es über Wegspuren und Bänder hinauf in die Brèche 3043m geht. Was nun folgt ist der schönste Teil der Route. Zuerst folgt man einer Seillänge dem Südwestgrat, welche mit einer kurzen, schönen Verschneidung endet. Anschliessend klettert man ein paar Schritte hinunter und verlässt den Grat im eine Ecke (Stand an Kette). Im Abstieg seilt man von hier 2x25m ab bis kurz unter die Brèche. Anschliessend geht es leicht auf und ab nach rechts bis zum Frühstücksplatz. Bei diesem ausgeprägten Platz beginnt das Quarzband, welchem man ein gutes Stück folgt, bis ein ausgeprägtes Verschneidungssystem hinauf zum Grat führt. Nun folgen ein paar kurze Seillängen (Zwischensicherungen und Standplätze selbst absichern) in gutem Fels. Ist der Grat erreicht so ist es nicht mehr weit zum Gipfel. Kurz vor dem Gipfel muss man noch 5m abseilen. 

Abstieg: Vom Gipfel zuerst 25m über den Lépiney-Crack abseilen, anschliessend 3x25m bis zum Frühstücksplatz (alles eingerichtet). 

Zeit: Ausftieg 4h, Abstieg 2.5h
 

Kletterei nach der Bréche kurz vor dem Kettenstand welcher auch als Abseilstelle im Abstieg dient.


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Furkastrasse 143
3985 Münster
Goms

079'898'78'76