Zinalrothorn (Rothorngrat) 4221m.ü.M

Zinalrothorn (Rothorngrat) 4221m.ü.M

 4.8.2010 (mit André Müller)

  • Die Route: Grün Aufstieg über den Südgrat (Rothorngrat), Rot der Abstieg via SO/SW-Grat (Normalroute)

 

Es war wieder mal eine eher spontane Aktion, denn eigentlich wollten wir den Arbengrat auf das Obergabelhorn machen. Da die Schönbielhütte jedoch schon voll belegt war, fassten wir den Rothorngrat ins Auge. Wir stiegen am 3en August von Zermatt über Trift zur Rothornhütte auf.

 Am Gipfeltag gabs um 4Uhr das Morgenessen, es war also schon fast ausschlafen angesagt. Danach stiegen wir über den Gletscher hoch zum Wasserloch. Wir folgten der österreichischen Seilschaft bis zur Abzweigung zum Triftgletscher, von dort nun sollten wir unseren Weg selbst finden, denn wir waren die einzigen welche über den Rothorngrat aufstiegen. Wir traversierten einen steilen Firnhang auf den verschneiten Gletscher und stiegen über diesen zum Bergschrund und ins Rothornjoch wo wir die Steigeisen demontierten. Auf dem Grat am Besten immer der Kante nachg. Wir genossen die wunderbare Kletterei über die vielen Türme  in bestem Fels, bis wir den letzten grossen Gendarme erreichten.  In der Gabel trafen wir dann wieder auf die Normalroute. Über die super abgesicherten Binerplatten erreichten wir die Kanzel und anschliessend den Gipfel des Zinalrothorns. Für den Abstieg montierten wir dann die Steigeisen und kletterten das Meiste bis in die Gabel ab. Von dort ins Couloir (Abseilstellen 20m) und auf den Firngrat. Nun stiegen wir gemütlich ab in die Rothornhütte und verbrachten dort noch eine Nacht. Am nächsten Tag gings in Neuschnee zurück ins Loch nach Zermatt.

Ein kleiner Ausschnitt unserer Tour im gipfelbuch.ch

 

 


Checkpoint. Rothornhütte

 


Querung über den Triftgletscher

 


Der Rothorngrat. Viele Türmchen

 


Bergschrund Überquerung

 


Blick vom Rothornjoch zur Normalroute

 


Auf dem Grat

 


Hmm irgendwie wars doch kalt

 


Genusskletterei in bestem Fels

 


Rothornarena. Rechts der Rothorngrat, links Normalroute


 

 


Gendarmerie

 


Hochalpine Wäscheleine

 


Bergsteigerei auf der Normalroute

 


Blick auf Kanzel und Gipfel

 


Gipfelerfolg

 


Ändu on top

 


Raphi on top

 


Schaligrat zum Weisshorn

 


Abseilerei

 


Huij Schnee

 


Huij am nächsten Tag noch mehr Schnee

 


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Bielstrasse 4
3985 Münster
Goms

079'898'78'76