Wasenhorn 3246m

Wasenhorn 3246m

05.04.2017

Auf der Rhonetalseite vom Simplonpass, stechen einem 4 markante Berge ins Auge. Es sind dies Bortelhorn, Furggubäum, Wasenhorn und das Hübschhorn. Als lohnende Skitour ist vorallem das Bortelhorn ein Begriff, weniger jedoch das Wasenhorn. Neben der steilen Abfahrt über die Nordflanke, ist auch die Abfahrt durch das Wasmertälli sehr lohnend.

Wir starteten beim Parkplatz im Rothwald. Es war schön ruhig, da die Liftanlagen bereits geschlossen waren. Weit und breit war kein Mensch zu sehen. Nach einem steilen Skiaufstieg mit etlichen Spitzkehren, erreichten wir bei P.3112 den SW-Grat. Nach dem Fussaufstieg über den Grat erreichten wir das Gipfelkreuz und danach spurten wir noch über den Gipfelgrat hinüber zum höchsten Punkt. Anschliessend wartete eine tolle Abfahrt mit schönem Schnee hinunter zur Passstrasse nach Rothwald. 

Daten:

  • Höhenmeter: 1500m
  • Zeit: keine Ahnung
  • Verpflegung: Walliser-Roggenbrot, 2x Gommer-Hauswurst, Rivella ;-)

 

am spuren

Monte-Leone Nordwand

Gipfelgrat

auf dem Weg zurück zum Gipfelkreuz

herrlich


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Bielstrasse 4
3985 Münster
Goms

079'898'78'76