Rimpfischhorn 4199m.ü.M

Rimpfischhorn 4199m.ü.M

16.4.2011 (mit Vogt Urs, Rüedi Amadeo)

  • Route: Hohlaub3226m -Gletscher3100m- Allalinpass3564m -Rimpfischsattel3990m -Gipfel4199m -Abfahrt via Allalinpass-Britanniahütte-Saas-Fee
  • Zeit: 3.45h  (bis Gipfel)     
  • Höhenmeter: 1100m       
  •  Wetter: Sonne, Windstill


-Start um 9.15Uhr bei der Station Hohlaub. Anschliessend Abfahrt auf den Hohlaubgletscher und diesen traversieren bis auf den Allalingletscher. Von hier sieht man bereits das Ziel. Nun ansteigen über den flachen Gletscher bis man rechts zum Allalinpass abbiegt. Hier steigt der Gletscher ein bisschen steiler an. Vom Allalinpass noch gut 40hm ansteigen und auf der Höhenlinie über die erste Rippe (Wächte) welche die die Westwand runterkommt. Sind hier bis in den Gletscherkessel unter der W-Wand abgefahren, was rund eine halbe Stunde kostet. Die zweite Rippe umgeht man unterhalb und steigt anschliessend hoch zum Rimpfischsattel (Spalten) wo sich das Skidepot befindet. Nun durch das rechte Couloir hoch (laut Führer 1/4, wir sind gut die 1/2 hoch), dann nach Links über eine Platte auf den Grat. Nun in gutem Trittschnee und einfacher Kletterei auf den schönen, exponierten Gipfelgrat und über diesen auf den Gipfel, welchen wir um 13.00Uhr erreichten. Der Abstieg über den gleichen Weg. Bei der Abfahrt diesmal über die erste W-Rippe und nicht unten durch (kurz angefellt), anschliessend über den Gletscher runter bis unterhalb Britanniahütte. Nochmals kurz anfellen bis zur Hütte und anschliessend über die Pisten runter nach Saas-Fee.


Abfahrt vom Stollenloch


Allalinpass


Aufstieg zum Rimpfischsattel


Traversierung vom Couloir nach links



Amadeo



Schöner Grat zum Gipfel

Raphael Imsand Rimpfischhorn



Abstieg


Nochmals kurz angefellt zur Rippe hoch.


Blick zurück von der Hütte. Rechts Strahlhorn, links Rimpfisch



 


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Bielstrasse 4
3985 Münster
Goms

079'898'78'76