Pfaffensprung

Pfaffensprung

18.4.2013 (mit Roman Lagger)

Nach den Tagen in den Berner-Alpen war heute, wie bereits am Vortag, aktive Erholung angesagt. Da am Gemsstock ideale Pistenverhältnisse herrschten, genossen wir den Morgen im Schnee. Am Nachmittag wechselten wir dann den Spielplatz um noch ein bisschen am Pfaffensprung zu klettern. Zum einwärmen kletterten wir 2Seillängen der Route Sturmwind 6a+ hoch. Anschliessend stiegen wir in den Pfaffenweg ein, die einfachste Route an diesem Felsbug.

Pfaffenweg 6a+ (5b obl.) 5Sl.

Die erste ist auch gleich die Schlüsselseillänge. Im unteren Teil leider ziemlich dreckig, ab der Mitte jedoch schöne Kletterei und zum Schluss sogar noch ein bisschen steil zum Stand. In der zweiten Länge klettertman zu Beginn eine schöne Kante hoch, bevor die Kletterei dann hauptsächlich in Plattenkletterei übergeht. Wie bereits im Vorjahr fand ich die Kletterei ganz nett und nebenbei ist der Fels schnell mit ÖV und Auto erreichbar. Also ideal für einen spontanen Abstecher.

----------------

->Infos zur Route

  • Absicherung: super
  • Material: 2x50mSeil, 10Express
  • Zustieg: Vom Szauseeli Pfaffensprung bei Wassen unter der SBB-Linie durch und über Wegspuren zum gut sichtbaren Felsen
  • Abstieg: 3x Abseilen
  • Weitere Routen in der Umgebung: Zeitlos 6c
  • Zusätzliche Infos: rauchquarz.ch

 


 

1Sl. Sturmwind 6a

 


 

2Sl. Sturmwind 6a+

 


 

1Sl. Pfaffenweg 6a+

 


 

Roman im Pfaffenweg


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Bielstrasse 4
3985 Münster
Goms

079'898'78'76