Mittagfluh (Durststrecke)

Mittagfluh (Durststrecke)

7.8.2010 (mit Weger Benjamin)

Wir fuhren bereits am Freitagabend auf den Grimselpass und schlugen unser Zelt bei starkem Nebel und Wind am Ufer des Totensee auf. Mit der Morgensonne verschwand dann jedoch der Nebel. Während Benjamin am fischen war, kochte ich uns einen Kaiserschmarrn zum z'Morgen. Als dann am späten Vormittag immer noch kein Fisch anbeissen wollte, entschieden wir uns die Zeit mit Klettern zu vertreiben. Unser Ziel war die 350m hohe Mittagfluh bei Gutannen. Es tummeltensich bereits einige Seilschaften in der Wand udn somit bestand auch die Gefahr von Steinschlag. Gerade über die Südkante kletterten mehrere Seilschaften welche total überfordert waren und nach wenigen Seillängen wieder abseilten. Wir stiegen relativ spät in die Route ein, was den Vorteil hatte, dass wir an keinem Standplatz warten mussten, da wir doch recht schnell unterwegs waren. Wir kletterten eine Variante von Ueli und Durststrecke

Die Route ist recht gut mit Bohrhaken ausgerüstet (zum Teil recht alte) an einigen leichteren Stellen gibts dann jedoch oftmals auch 10Meter Abstände. Oben angekommen genossen wir die Abendsonne und seilten anschliessend über die Wand ab. Beim Rätrichsbodensee gabs dann noch ein 3Gang z'Nacht bevors zurück ins Wallis ging.

...Routeninfos folgen sobald ich das Topo habe...


Beni


Morgen aufm Grimsel


Zustieg


Im unteren Teil


Beni mit schönem Helm


Meine Wenigkeit


Schöne Genusskletterei


Beni


gleich oben


Io


Wägi on top


Abseilerei


Raphi


Gourmet

 


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Bielstrasse 4
3985 Münster
Goms

079'898'78'76