Löffelhorn 3096m

Löffelhorn 3096m

13.03.2016

Bereits im März 2015 bestieg ich mit Sven das Löffelhorn mit Ski und da ich so fasziniert war von dieser Tour, wiederholte ich sie in diesem Jahr mit Stefanie. Der Zustieg ins Trüzital, war wie erwartet sehr mühsam. Eine gute Abstrahlung der Schneedecke ist hier enorm wichtig, warten an den Südwesthängen oberhalb des Tals enorme Schneemengen darauf, ins Tal zu rutschen. Nachdem dieser Tortour aber überstanden ist, gehts über weite Schneeflächen hinauf zum Trüzisee. Einsamkeit ist auf dieser Tour garantiert. Der Schlussgrat zum Gipfel geht, wenn zeitweise auch ein bisschen exponiert, fast bis oben mit Ski. Anschliessend kann man die Ski am Gipfel anschnallen und durch das steile Westcouloir hinunter aufs "Blatt" fahren. Schon relativ früh sollte man zum Minstigergletscher traversieren, will man ein zusätzliches Anfellen vermeiden. Die Abfahrt durch das wilde Münstigertal sollte vor den warmen Nachmittagsstunden stattfinden. Wir fanden super Schneeverähltnisse vor und so endete die 1700Höhenmeter lange Abfahrt direkt vor meiner Haustüe.

Fazit: hüere güät!

Link zum Bericht 2015

 


 

Trüzital mit Finger

Skitour Trüzital Trüzisee Winter Löffelhorn Goms

 


 

Trüzisee im Winter

Skitour Ski Trüzisee Trüzital Geschinen Goms Obergoms Freeride Guide Bergführer Imsand Raphael Winter Löffelhorn Münstigertal Gletscher Galmihornhütte

 


 

Aufstieg am Schlussgrat

 


 

kurz vor dem Gipfel

 


 

Löffelhorn Skitour Trüzital Winter Ski Goms Münstigertal

 


Gipfelflanke

 


 

Dieses Bild ist von der Tour im 2015

 


 

 


 

Nochmals eine kurze Schlüsselstelle im Übergang zum Münstigergletscher

 


 

Pulver gut

 


 

Steffi gibt "Gutzi"

 


Zu hinterst im Münstigertal. Hier sollte man früh dran sein

Münstigertal Minstigertal Winter Ski Skitour Galmihorn Münstigergletscher Löffelhorn

 


Einsam und Wild. Das Münstigertal


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Bielstrasse 4
3985 Münster
Goms

079'898'78'76