Lochberg (Via Amici 6a+)

Lochberg (Via Amici 6a+)

21.8.2010 (mit Urs Vogt)

Nach der langen August-Schlechtwetterperiode hiess es dieses Wochenende wieder einmal 2 Tage Sonnenschein. Urs und ich entschieden uns eine Mehrseillängenroute im Furkagranit zu Klettern. Das Siedelengebiet schien wiedermal überfüllt mit Deutschen zu sein und so nahmen wir den Weg zum Lochberg unter die Füsse. Der Zustieg ist nicht gerade kurz und so waren wir alleine in diesem wunderschönen Gebiet. Wir stiegen gegen 10Uhr mit der Sonne in die Via Amici ein.

----

Via Amici 7Sl.  6a + (5c obl.) ****

Seil: 2x50m     Express: 10      Friends/Rocks: 1Set  

  • 1Sl. 5b: Gute Einwärmlänge über mehrer Stufen.
  • 2Sl. 5a: Einfache Seillänge entlang eines breiten Risses.
  • 3Sl. 5b: Zuerst ein schöner Querriss und dann wirds steiler. Nach der Platte nach rechts über den Aufschwung. Bin hier links weiter geklettert was man gut mit Friends absichern konnte, jedoch war die Platte plutschnass und daher sehr delikat. Der Regen der letzten Wochen machte sich doch noch bemerkbar.
  • 4Sl. 5c: Urs ist hier vorgestiegen, musste nach dem ersten Aufschwung jedoch passen. Hier wurde wohl ein Haken entfernt. Ich kletterte nach dem ersten Aufschwung anschliessend etwas rechts an kleinen Griffen und Tritten über die steile Platte und nicht den Riss hoch. Sehr schöne Wandkletterei, jedoch war diese Variante schwerer als 5b.
  • 5Sl. 5b: Wunderschöne Piazschuppe, fast schon wie der Ziegenrücken in der Grauen Wand.
  • 6Sl. 6a+: Vom Stand hoch um die Ecke und dann in die Verschneidung. Durch die steile Verschneidung an kleinen Tritten hocharbeiten, wobei der Riss in der Verschneidung häufig nich die beste Lösung ist. Oben dann noch ein schöner Quergang, bevor es steil hoch auf die exponierte Kante geht. Super Freikletterei!
  • 7Sl. 5a+: Das Dessert zum Schluss. Granit zum geniessen.

 ---

Oben angekommen freuten wir uns über die gelungene Onsight-Begehung, bevor es dann zjm Abseilen durch die SW- Vershcneidung ging. Alles in allem eine sehr empfehlenswerte Route, für Leute die auch beim Klettern gerne Ruhe haben und auch genre mal 2 Stunden bis zum Einstieg wandern. Noch etwas zum Parkplatz Tätsch: Gebühr unbedingt vor dem Klettern zahlen, hatten am Abend 100Fr. Busse. 


Urs beim Zustieg


Via Amici


Urs in der 2.Sl.


Ich in der 3en Seillänge


Urs in der vierten Länge


Raphi


schöner Fels


Urs beim Abseilen. Links die 6a-Länge


Raphi träumt vom Schnee

 


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Bielstrasse 4
3985 Münster
Goms

079'898'78'76