Poncione di Manio (I regalatori 7a)

Poncione di Manio (I regalatori 7a)

31.7.2015 (mit Raoul)

Am Poncione die Manio entstanden in den letzten Jahren etliche neue Routen. Neben den Plaisir Routen im rechten Bereich oberhalb vom Lago delle Pigne, entstanden am Pfeiler direkt oberhalb zwei etwas anspruchsvollere Linien. Als ich letztes Jahr mit Matthias die "Regalatori" kletterte, war ein Kletterer gerade damit beschäftigt, die zweite Seillänge der "la malattia dell' angello" auszunageln. Scheinbar benützt diese Route die Linie, welche er vor ein paar Jahren mit Friends und Schlaghaken begangen hat. Die neuen Stände zum abseilen hat er jedenfalls auch gerne benutzt. Heute statteten Raoul und ich dr Wand wiedermal einen Besuch ab, da wir etwas schnell erreichbares und kurzes für einen halben Klettertag suchten. Wir kletterten wieder die Route i regalatori.

I Regalatori 7a (6b obl.)

  • 1Sl. 6b+: Zum aufwärmen der Gelenke, gehts zuerst über eine geneigte Platte. Weiter oben dann etwas steiler, werden auch die Arme ein bisschen aufgewärmt.
  • 2Sl. 6c: Schöne Risskletterei. Unbedingt den breiten Riss nach links um die Kante verlassen. Rechts der Bohrhaken ist ein Verhauer.
  • 3Sl. 7a: Sehr schöne, steile Kletterei an einem Riss und an positiven Griffen. Wie schon im letzten Jahr kam mir diese 7a relativ einfach vor.
  • 4Sl. 6a+: Ab hier kann die Kletterei nicht mehr mit der Qualität von unten mithalten.
  • 5Sl. 6a: Erzwungene, kurze Schlusslänge, welche ungemütlich mitten in der Wand endet. Besser bereits am unteren Stand abseilen.
Beim Abseilen gönne ich mir nochmals einen Blick in die 3e Seillänge von "la malattia..". Die Bohrhaken wurden abgeschlagen, somit empfiehlt sich für allfällige Wiederholer die mitnahme von genügend kleinen Keilen.
 
Fazit: Schöne, kurze Route, welche gut bei einem längeren Aufenthalt im Gebiet, zwischendurch geklettert werden kann. Die Anreise nur um die Route zu klettern lohnt sich nicht, ausser man kombiniert mit der Begehung einer weiteren Route. 7a (6b obl.) -> eher einfacher.
 
(Möchtest du auch den schönen Rotondo-Granit unter deinen Kletterschuhen spüren? Oder wie sieht es mit Clean-Climbing aus? Gerne begleite ich dich als Bergführer bei deinem Projekt. raphi@bergsucht.ch)
 
Erste Seillänge
-
Raoul
 
Raoul Volken Klettern Bedretto Manio Passo di manio poncione ruino granit climbing trad Bergführer Goms
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Bielstrasse 4
3985 Münster
Goms

079'898'78'76