Handegg (Fair Hands Line Kombi 6b+)

Handegg (Fair Hands Line Kombi 6b+)

28.8.2011 (mit Urs Vogt)

Sonntagnachmittag, Urs und ich brechen noch auf zu einer spontanen Klettertour. Geplant war etwas kleines im Handegg, doch als wir den Fairhands-Line Pfeiler sehen, sehnen wir uns nach grösserem. Klemmgeräte oder andere Sicherungsmittel haben wir  keine dabei und ich steige die ganze Route im Vorstieg, in der Hoffnung das mein blaues Bein diesen Spass mitmacht steigen wir um15.00Uhr ein.

FairHandsLine-Kombi 6b+ (6a obl.) 10Sl.

  • 1Sl. 5b: Gut zum Einwärmen
  • 2Sl. 6a-: Genau nach meinem Geschmack. Die Crux ein plattiger Quergang nach links.
  • 3Sl. 6a-: Steile Verschneidungskletterei bei anhaltender Schwierigkeit bis zum Schluss.
  • 4Sl. 5c+: Crux zu Beginn, dann einfacher.
  • 5Sl. 5b: Plattenkletterei welche durch Wasserrinnen unterbrochen wird. Stand nicht beim Doppelhaken sonder noch 15m weiter bis zum Muniring
  • 6Sl. 5b: Querung nach rechts zu einem Haken. Dann vom BH gerade hoch. Weit oben steckt noch ein zweiter BH. Zum Schluss easy Platte. (edit 3.9.11: "Habe heute bei der Begehung der Mummery gesehen, das etwas weiter rechts noch ein Ringbohrhaken zwischen den zwei anderen steckt")
  • 7Sl. 4c: Die einfachste Länge. Zum Teil schöne scharfe Löcher wie im Kalk
  • 8Sl. 5b: Sehr schöne Risskletterei mit Handklemmern.. Auf der ganzen Länge steckt 1 Bohrhaken.
  • 9Sl. 6b+: Hier die Mummery geklettert 6b+. Crux bildet eine geile Platte. Anschliessend gilt es dann einen kleinen Aufschwung zu überwinden. Danach mit den Füssen auf einem Riss nach rechts balancieren. Im Internet gibts Vorschläge für 6c, ist jedoch einfacher als die 6c in NolensVolens. Gut abgesichert
  • 10Sl 5a: Und noch eine Länge zum Geniessen.

Nach genau 3Stunden erreichen wir den Ausstieg. Was das Thema Friends/Cams anbelangt, wären ein paar am Gurt sicher sinnvoll. Vorallem in der dritten Seillänge muss häufig recht exponiert geklettert werden. Vom Ausstieg erreicht man anschliessend das Bahntrasse der Gelmerbahn leicht aufsteigend. Der Abstieg dann ein richtiges Test-Piece für mein Bein. Es hält:-) Um 19.00Uhr sitze ich schon wieder zu Hause und schreibe diesen Bericht.

 


 

->Infos zur Route:

  • Absicherung: so...so. Ohne  Klemmgeräte wars ab und zu ein bisschen exponiert. 6b+ der Mummery war gut
  • Material: 50m Seil, 10 Express, Friends (mittlere Grössen)
  • Zustieg: Bei der Talstation der Gelmerbahn vorbei und über Wegspuren und ein Geröllfeld zum Einstieg
  • Abstieg: Vom Ausstieg über Wegspuren hoch und dann übers Bahntrasse und 2099Stufen zurück zur Talstation. (Rucksack am besten im Auto lassen)
  • Weitere Routen in der Umgebung: Mummery 6b+

 


 

Urs erreicht den Stand nach der zweiten Länge

 


 

Die 3e Länge ist steil und ist recht anhaltend bis zum Schluss

Handegg Fair Hands Line fairhandsline Klettern Grimsel Granit Bergführer

 


 

Dann wieder eine Reibungslänge mit Rillen

 


 

Die Seillängen sind häufig gutgriffig und steil, zum Schluss dann aber meist plattig

 


 

Die 4c-Länge. Schön für diesen einfachen Schwierigkeitsgrad

 


 

Ab in die Mummery 6b+. Die Platte ist recht tricky

 


 

Nun habe ich alle Schwierigkeiten hinter mir. Onsight geschafft

 


 

Das Top erreicht

 


 

Uff streng

 


 

Hangholzegg oder auch Fairhands-Line Pfeiler mit FairHandsLine, Mummery und Urlix


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Bielstrasse 4
3985 Münster
Goms

079'898'78'76