Hangholzegg (Fair Hands Line 6a)

Hangholzegg (Fair Hands Line 6a)

16.10.2011 (mit Amadeo Rüedi)

Nach der schönen Einwärmtour am Bügeleisen begaben wir uns am Nachmittag noch zum Hangholzegg-Pfeiler und cruisten noch schnell durch die Fairhands-Line. Die Route steilt sich ab der dritten Seillänge auf und erreicht weiter oben wieder geneigte Platten. Die Kletterei ist sehr abwechslungsreich und enthält Risse, Verschneidungen und Platten. Der obligatorische Schwierigkeitsgrat muss sicher geklettert werden.

Die Angaben hier habe ich von der bereits gemachten Tour am 28.8.2011 übernommen.


 

FairHandsLine 6a (5c+ obl.) 10Sl.
 

  • 1Sl. 5b: Gut zum Einwärmen
  • 2Sl. 6a-: Die Crux ein plattiger Quergang nach links.
  • 3Sl. 6a-: Steile Verschneidungskletterei
  • 4Sl. 5c+: Crux zu Beginn, dann einfacher.
  • 5Sl. 5b: Plattenkletterei welche durch Wasserrinnen unterbrochen wird. Stand nicht beim Doppelhaken sondern noch 15m weiter bis zum Muniring
  • 6Sl. 5b: Querung nach rechts zu einem Haken. Dann vom BH gerade hoch. Weit oben steckt noch ein zweiter BH. Zum Schluss easy Platte. (edit 3.9.11: "Habe heute bei der Begehung der Mummery gesehen, das etwas weiter rechts noch ein Ringbohrhaken zwischen den zwei anderen steckt") ->aktuell: habe ich wieder nicht gebraucht ;-)
  • 7Sl. 4c: Die einfachste Länge. Zum Teil schöne scharfe Löcher wie im Kalk
  • 8Sl. 5b: Sehr schöne Risskletterei mit Handklemmern. Auf der ganzen Länge steckt 1 Bohrhaken.
  • 9Sl. 6a: Kupferplatte: Noch eine schöne Reibungsstelle zum Schluss
  • 10Sl 5a: Und noch eine Länge zum Geniessen.

     

    Als sich bereits am Einstieg das Bügeleisen in Schatten hüllte, waren wir froh hier dem Schatten noch davon klettern zu dürfen. In der zweitletzten Seillänge mussten wir uns dann aber doch geschlagen geben. Diesmal benötigten wir 2 1/2Stunden für den Durchstieg, der Abstieg dann wieder über das Bahngleis der Gelmerbahn.

     


     

    ->Infos zur Route:

    • Absicherung: so...so.
    • Material: 50m Seil, 10 Express, Friends (mittlere Grössen)
    • Zustieg: Bei der Talstation der Gelmerbahn vorbei und über Wegspuren und ein Geröllfeld zum Einstieg
    • Abstieg: Vom Ausstieg über Wegspuren hoch und dann übers Bahntrasse und 2099Stufen zurück zur Talstation. (Rucksack am besten im Auto lassen
    • Weitere Routen in der Umgebung: Mummery 6b+Bresil 6b, Motörhead 6a+  ... mehr im Verzeichnis

     


     

    Hangholzegg aka. FairhandsLine-Pfeiler

     


     

    In der zweiten Seillänge

     


     

    Vierte Länge

     


     

    Der Schatten erreicht den Einstieg

     


     

    Amadeo bruzzelt rauf

     


     

    Der Schatten kommt

     


     

    Ab in die Kupferplatte

     


     

    On Töp

     


     

    On Töp


     



 
 

Kontakt

Imsand Raphael

Bielstrasse 4
3985 Münster
GOMS

079'898'78'76