Gross Augstkummenhorn - Silbermantel 5b+

Gross Augstkummenhorn - Silbermantel 5b+

21.09.2017 

Anlässlich des Gebirgskurses der Schweizer Armee, hatte ich die Möglichkeit eine Gruppe von Teilnehmern in die Walliser Berge zu führen. Nach einer winterlichen Tour über den Allalin Hohlaubgrat, stiegen wir noch am selben Tag zur Wiwannihütte auf. Im Herbst ist das Wiwanni einer der schönsten Flecken im Wallis. Die Aussicht ist überwältigend und wird vom stolzen Weisshorn dominiert. Das Bietschhorn ist von der Hütte aus leider nicht sichtbar, dafür zeigt es sich majestätisch sobald man die Klettergipfel hinter der Hütte erreicht. Die Erschliessung des Klettergebiets ist immernoch in vollem Gange. Erst kürzlich haben Roland und Renate Kernen mit der Route "z' hibsch Meissji" die 3 Sagen-Tour komplettiert. Nun erreicht man das Wiwannihorn in ca. 30 Seillängen vom Baltschiedertal aus. Wir wählten eine einfachere und kürzere Route. Zwei Seilschaften kletterten die Route Steinbock und ich führte eine 3er-Seilschaft über den Silbermantel 5b+. Die Route Silbermantel wurde erst kürzlich saniert und führt in genüsslicher Kletterei auf den Gipfel des Gross Augstkummenhorn.

Silbermantel 8Sl. 5b+ (5a obl.)

  • 1Sl. 3b: Schon vom Einstieg ist der erste Bohrhaken gut sichtbar. Eine kurze, einfache Seillänge führt zum ersten Standplatz.
  • 2Sl. 5a: Den ersten Bohrhaken erreicht man am besten, wenn man den grossen Block rechts umgeht, anstatt in Kaminkletterei den ersten Haken direkt anzuklettern. Die Crux der Seillänge bildet ein kurzer Steilaufschwung, wo die Bohrhaken sehr nahe stecken. Nach links über die Kante erreicht man die plattige Rampe, welcher man bis zum Gipfel folgt.
  • 3Sl.-5Sl. 4c: Nach zwei geneigten plattigen Seillängen, steilt sich in der fünften Seillänge die Wand wieder etwas auf. Die fünfte Seillänge wurde im Topo vergessen und bietet schöne griffige Kletterei.
  • 6Sl. 5b+: Die Schlüsselseillänge bietet schöne, gut abgesicherte Kletterei entlang einer Verschneidung.
  • 7Sl. 5b: Eine weitere schöne Seillänge. Man verlässt die Verschneidung über eine optisch feine Platte. Es gibt jedoch genügend versteckte Griffe und Tritte.
  • 8Sl. 4b: Über die griffige letzte Seillänge erreicht man den Gipfel.
Gross Augstkummenhorn NNE-Grat

Für den Abstieg wählten wir den NNE-Grat welcher zum Wiwannihorn führt. Es handelt sich um lohnende, klassische Gratkletterei, wobei am besten alle Türme überklettert werden. An einigen Stellen stecken Bohrhaken. Generell kann alles abgeklettert werden. Bei der Scharte wo sich der Grat hinauf zum Wiwannihorn aufbäumt stiegen wir zu Fuss ab.
 
Fazit: Das Wiwannigebiet bietet neben klassischen Kletterrouten auch genügend Stoff für Sportkletterer. Zudem bieten sich die Grattouren als ideales Trainingsgelände für grössere Unternehmungen an. News zu Routen etc findet man auf Wiwanni.ch.
 
 
Am Beginn der 5b+ Seillänge
 
Die plattige Traverse in der siebten Seillänge.
 
Siebte Seillänge
Klettern Wiwannihorn Augstkummenhorn Silbermantel GebSpez Schweizer Armee Gebirge Bergführer Imsand Raphael RS
 
Im Hintergrund das Bietschhorn und rechts das Wiwannihorn
GebSpez Gebirgsausbildung Klettern Bergführer Imsand Raphael
 
Abstieg
 
Slackline-Session am Vorabend

 

 

 

 


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Bielstrasse 4
3985 Münster
Goms

079'898'78'76