Gletsch (Klettergarten)

Gletsch (Klettergarten)

31.7.2010 (mit Roman, Saskia, Urs)

In Gletsch befindet sich ein schöner, schnell erreichbarer und sehr gut abgesicherter Klettergarten. Ideal für Familien mit Kindern oder für Leute, die ihre ersten Schritte in der Senkrechten unternehmen möchten. Die roten Gletscherschliffplatten erinnern stark an die Felsen im Fieschertal bei der Burghütte.

Nach einer ganzen Woche Regenwetter entschieden wir uns also für einen gemütlichen Abstecher nach Gletsch. Durch den Gletschboden bis fast zu hinterst an einen grossen Steinmann (ca.15min) und dann nach Links über Wegspuren an die Felsen. Für Saskia waren es die ersten Kletterschritte in Kletterfinken und Roman plagte für einmal nicht nur das Bier vom Vorabend, sondern auch sein geschwollener Fuss. Also stiegen wir heute in ein paar einfache Routen ein. Die Routen im unteren Sektor sind recht kurz, im oberen Sektor dann schöne, athletischere  Routen mit bis zu 26m länge.

Gekletterte Routen

+ Fluchtwäg (Ausstieg) 6a: Kurze Route 5a einem schönen Piaziss entlang mit einem Boulderausstieg auf den grossen Stein in dem 2 Bh stecken.

+ Wespenstich 4b: Ideale Route für Anfänger. Griffe, Tritte und Bohrhaken soweit das Auge reicht.

Party Boy 6a: Fieschertalfeeling. Schöne Wandkletterei. Der Fels hat nicht wirklich viel Reibung

Supersaxo 5b: Für diesen Schwierigkeitsgrat sehr schöne Route, welche der markanten Kante entlang führt

Wespengift 5c+: Einzige kleine Schwierigkeit im Einstieg, sonst finde ich dort jedoch keine 5c+

Rhoneblut 5c: Auch hier eher eine 5a-5b und sicherlich nicht 5c

 

Um 14.30Uhr mussten wir dann jedoch leider wieder zurück. Auf dem Weg im Gletschboden trafen wir dann noch auf eine schöne, grosse Kreuzotter, welche sich auf dem Weg am Sonnen war.


Weg nach Gletsch


Ausstieg am Stein


Roman vs. Saskia


Partyboy 6a im oberen Sektor



Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Bielstrasse 4
3985 Münster
Goms

079'898'78'76