Fieschertal (Roschtige Schnupf 6b+)

Fieschertal (Roschtige Schnupf 6b+)

17.6.2015

Nachdem wir die Route von unten eingebohrt hatten, gings natürlich gleich an die Rotpunktbegehung und  die Bewertung der Route. In den Schwierigkeitsangaben waren wir uns eigentlich einig. Neben Bluttini  ist dies nun bereits unsere zweite Route an den Gletscherplatten im Fieschertal. 

In der ersten Seillänge gehts gleich vom Start weg "zackig" los auf eine geneigte Platte, dieser folgt man bis zu einem weiteren technischen Aufschwung kurz vor dem nächsten Stand. Die zweite Seillänge dann in abwechslungsreicher Kletterei am kleinen Dächlein vorbei und in der dritten Seillänge wartet dann nach einem technischen Start noch ein griffiger Steilaufschwung. 

Die Route ist sicher nicht so schön wie die Bluttini, aber für Kletterer welche im 6a/6b-Bereich klettern eine intressante Alternative. Gerade die verschiedenen Aufschwünge fordern vom Kletterer ungewöhnliche Bewegungen. Die Seillängen sind alle 30m lang, also kann gut mit einem 60m bzw. 40m Seil geklettert werden.

 


 

Raphi in der ersten Seillänge

Imsand Raphael Fieschertal klettern

 


 

In der zweiten Seillänge. Klettern im Fieschertal in der neuen Route "Roschtige Schnupf"

 


 

Amadeo in der dritten Seillänge

 


 

Amadeo in der dritten Seillänge

 


 

Topo gezeichnet von Rüedi

 

 


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Bielstrasse 4
3985 Münster
Goms

079'898'78'76