Fieschertal- Bluttini 6c+ (6b obl.)

Fieschertal- Bluttini 6c+ (6b obl.)

9.10.2014

Am 9.Oktober von unten im Vorstieg erstbegangen und eingebohrt durch Raphi Imsand und Amadeo Rüedi. Ziel war die Erschliessung einer neuen etwas anspruchsvolleren Route, mit homogenen Schwierigkeiten. Die Route ist bestückt mit vielen schönen Kristalllöchern und um Sturzfrei das Top zu erreichen, benötigt es nicht nur gutes Stehvermögen, sondern auch ein gutes Bewegungsgefühl. Das Ambiente mit dem Gletschertor und Gletschervorfeld im Rücken lässt das Herz noch ein bisschen höher schlagen. Anschliessend bekam die Route Fingerriss 6c+ noch einen Besuch abgestattet. Die Route ist nun wieder sauber und die rostigen M8 wurden durch frisches Inoxmaterial ersetzt. Link zum Bericht der Rotpunktbegehung.

Bluttini 3SL. 6c+ (6aobl)

  • Absicherung: gut, alles Inoxmaterial, Irniger-Standplätze und Plättli
  • Material: 60m-Einfachseil oder 40m-Doppelseil, 10Express, Helm
  • Topo: PDF
  • Fotos: Link
  • Nach Regenfällen schnell trocken.
Zustieg:
  • 2min hinter der Burghütte via Fussabstieg über die Leitern hinab. Direkt nach der Eisenstift-Traverse über ein Band hoch zum markierten Einstieg. (15min)
  • 3min hinter der Burghütte der Wasserleitung entlang an den Leitern vorbei zu gut sichtbarem Abseilstand und von dort abseilen über die Route (60m-Einfachseil genügt)
Zum Schluss vielen Dank an Koni und Hubi für die super Bewirtschaftung auf der Burghütte und Stefi Irniger für das gewohnt einwandfreie Inox-Material.
 
Bilder der Erschliessung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fingerriss 6c+ 
 

Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Bielstrasse 4
3985 Münster
Goms

079'898'78'76