Eldorado (Motörhead 6a+)

Eldorado (Motörhead 6a+)

29.8.2011 (mit Amadeo Rüedi)

Ich kann mir genau vorstellen, wie die Remy-Brüder damals begeistert waren, als sie die Eldorado-Felsen an der Grimsel entdeckten. Sie fuhren mit ihrem Auto zur Grimsel, aus den Lautsprechern dröhnte der Sound von Motörhead. Aus Rücksicht zur Natur blieben die Fenster geschlossen. 

Seit dem ich klettere, träume ich von dieser Route und da ich auch ein Fan von Motörhead bin, ist diese Route natürlich Pflicht. Nun ist es also soweit für Amadeo und mich. Die Lautsprecher im Auto geben wohl noch mehr her, als die damaligen der Remy's. Die Musik ist auch bei uns die gleiche: "Ace of Spades von Motörhead". Wir laufen den weiten Weg dem Grimselsee entlang zu den Felsen und sind wie immer begeistert. Im letzten Jahr kletterten wir hier die Septumania, da in der Motörhead schon mehrere Seilschaften am klettern waren. Heute jedoch, man darf es fast nicht sagen,  sind wir die einzigen in der ganzen Wand. Voller Freude steigen wir ein:

Motörhead 6a+ (6a obl.) 14Sl.

  • 1Sl. 4b: Gut zum angewöhnen. Der erste BH ist mit einer Schlinge gekennzeichnet.
  • 2Sl. 5c: Ein Quergang nach rechts oben. Die erste Platte folgt. Das erste Mal schön ruhig auf Reibung hoch. Anschliessend ein steiler Piaz.
  • 3Sl. 6a: Die erste Hammerverschneidung. Der Riss kann frontal geklettert werden und wird gegen oben immer steiler, gar nicht mal so einfach. Anschliessend ein plattiger Quergang nach links und hoch zum Stand.
  • 4Sl. 4b: Intermezzo
  • 5Sl. 5b: Nun gehts in die grosse Verschneidung. Einfache Kletterei zum geniessen.
  • 6Sl. 5c: Zu Beginn über eine steile Platte mit drei Rissen, wobei man den mittleren hochsteigt und zum Schluss die Platte über den rechten verlässt. Anschliessend in die Traumverschneidung und in wunderschöner Kletterei zum Stand.
  • 7Sl. 6a: Und gerade weiter in der Verschneidung. Die Kante diesmal ziemlich Rund, trotzdem wunderschöne Kletterei
  • 8Sl. 6a+: Vom Stand verlässt man direkt die Verschneidung nach rechts und klettert steil und griffig hoch zum Bolt. Hier traversiert man recht fein (Crux) auf die Platte. Anschliessend einfach die Platte hoch und zum Schluss noch ein kurzer, schöner Piaz.
  • 9Sl. 4b: Ganz einfache Plattenlänge, wie es eine in der Septumania gibt, sehr fotogen.
  • 10Sl. 5b: Zuerst plattig dann ein steiler Aufschwung, welcher jedoch gute Griffe bietet.
  • 11Sl. 5c: Querung nach rechts zu einer Schuppe, an dieser hoch und noch ein plattiger aber einfacher Quergang nach links zum Stand
  • 12Sl. 6a: Noch eine Traumlänge. Die steile, griffige Verschneidung hoch. Unter dem Dach an Untergriffen nach links. Dann noch ein steiler Aufschwung mit einem Riss zum Dessert.
  • 13Sl. 5c: Und nochmals eine schöne Länge obendrauf.
  • 14Sl. 4a: Nun kann wieder in den Standby-Modus geschalten werden.

Erfreut über die saubere Begehung und mit einem dicken Grinsen auf den Lippen steigen wir den Pfad zurück zum Wanderweg. Ein weiteres Mal sind wir total begeistert vom Eldorado. Die Motörhead ist definitiv etwas vom Schönsten, was ich bisher geklettert bin. Danke Claude und Yves. Zurück beim Auto dröhnt es bereits wieder: "We are motörhead and we play rock n roll" 

 


 

->Infos zur Route

  • Aktuell 2017: Wie im Begehunhgsbericht 2017 geschrieben, wurden in der Route von Unbekannten diverse Plättli entfernt. Mehr Infos hier: Link
  • Absicherung: so..so. Stände gebohrt, zwischendurch einzelne Bohrhaken. Es muss sehr viel selbst abgesichert werden, was aber sehr gut möglich ist.
  • Material: 50m Seil, 10 Express, Satz Friends (mittlere Grössen z.T doppelt), evtl. Stirnlampe für Tunnel
  • Zustieg: Vom Grimsel-Hospiz in 1.40h zu den Einstiegen. Zu Beginn ein Tunnel welcher häufig nass ist.
  • Abstieg: Von den Austiegen in östlicher Richtung über Wegspuren runter. An einer Stelle 15m abseilen.
  • Weitere Routen in der Umgebung: Hirnriss 6cMetal Hurlant 6b+, Yeti 6cGletscherweib 6cSeptumania 6a+Schweiz Plaisir 6b... mehr im Tourenverzeichnis
  • Stand 2017: 5mal Motörhead :-)

 


 

Ein Meer aus Granit. Das Eldorado am Grimsel

Eldorado Grimsel mit Bergführer Lokaler Bergführer Grimselpass Granit Motörhead

 


 

 

Das Qualitäts-Label bereits beim Einstieg

Grimsel Motörhead Eldorado

 


 

Motörhead. Raphael Imsand in Seillänge 3

Traumverschneidung Motörhead Granit Grimsel Eldorado Klettern Bergführer Raphael Imsand Handegg Reibungsklettern Rissklettern Furka Schweiz Grimselsee Bärenwand Himmelsleiter

 


 

Amadeo in der sechsten Länge 5c

 


 

Amadeo bruzzelt die siebte Länge hoch.

 


 

 

 

 


 

Ausstieg der achten Länge

 


 

Erinnerungen an die Septumania

 


 

Länge 10. Zuerst Platte, dann über den Bauch.

 


 

In der elften Länge an einer schönen Schuppe.

 


 

 


 

Die zwölfte Seillänge...

 


 

...ein Traum

Eldorado Motörhead Grimselpass Grimsel Granitklassiker Schweiz Septumania Bärenwand Himmelsleiter Bergführer Eldorado Imsand Raphael

 


 

Länge Nummer 13, Riss Nummer 99

 


 

Perfekte Kletterei bis zum letzten Zug

 


 

Und noch ein Blick auf schöne Natur, welche die Menschheit für mehr Strom überfluten will :-(

 


 

Eldorado Bergführer Motörhead Grimsel Imsand Raphael Guide Climbing Eldorado Klettern Bergführer Goms Haslital Schweiz Granit Clean Climbing Grimsel Bärenwand Himmelsleiter Yeti Schweiz Plaisir Gletscherweib Marche ou creve eldorado

Bilder einer späteren Begehnung

 

 

 

 

 

 

 

Tags: Eldorado Motörhead Grimsel Granitklettern Rissklettern Plattenklettern Reibungsklettern Bergführer


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Bielstrasse 4
3985 Münster
Goms

079'898'78'76