Eisklettern Simplon

Eisklettern Simplon

12.2.2012 (mit Amadeo Rüedi)

Nach einer kalten Woche in Kandersteg lockte es uns nocheinmal ins Eis. Auf der Simplon-Südseite beim Gabi gibt es 3 Eisfälle, welche recht einfach sind. Ich hatte heute die Ehre, Amadeo das erste Mal zum Eisfallklettern mitzunehmen. Wir entschieden uns für den Eisfall ganz rechts welcher in einer schmalen Rinne startet. Der mittlere und wohl interessanteste Eisfall ist zur Zeit leider nicht bis unten gefroren und am Eisfall ganz links hörte man später eine Horde Italiener. Wir kletterten in Micro-Seillängen von etwa 30n.

  • 1Sl.: Zu Beginn in sprödem Eis, welches schon beim Anschauen splittert, die enge Rinne hoch. Dies war auch gleich schon die schönste Seillänge. Stand vor dem Aussiteg aus der Rinne bei einem Schlaghaken auf einem Podest
  • 2Sl.: Über einen kurzen Aufschwung verlässt man die dunkle Rinne und erreicht den flacheren Mittelteil des Eisfalls. Hier änderte das Eis schlagartig: Weiches Eis, aber dafür auch brutal nass.
  • 3Sl.: Ähnlich wie die zweite Seillänge in einfacher, genussvoller Kletterei zu Stand am Baum
  • Abseilen am Baum und weiter unten an einem gebohrten Standplatz (von unten gesehen links des Eisfall)

Genaue Schwierigkeitsangaben kann ich leider nicht machen, da ich den treffenden Topo-Führer nicht besitze. Die erste Seillänge mit dem extrem splittrigen Eis zur Zeit wahrscheinlich WI4. Oben ziemlich einfacher.

Zum Schluss kletterten wir dann noch ein bisschen auf der Nordseite des Simplonpass oberhalb der Galerie.->Ideales Ausbildungsgelände

 


 

Die 3Eisfälle im Gabi

 


 

Rinne

 


 

Die erste Länge

 


 

Raus aus der Rinne

 


 

Amadeo in der dritten Seillänge

 


 

Zum Schluss noch ein bisschen Eisklettern auf der Simplon-Norseite oberhalb der Galerie

 


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Bielstrasse 4
3985 Münster
Goms

079'898'78'76