Chli Bielenhorn (SW-Grat)

Chli Bielenhorn (SW-Grat)

27.6.2010 (mit Roman Lagger)

Die Nacht war ehrlich gesagt zu kurz, um mich von den Strapazen der letzten Arbeitswoche und der Anstrengung der GrauenWand vom Vortag zu erholen, doch irgendwie schaffte ich es doch, mich um halb 6 auf zu raffen und mit Roman Richtung  Furka aufzubrechen. Unser Ziel war der Schildkrötengrat am Chli Bielenhorn, eine Tour, welche ich vor etwa 10 Jahren schon einmal gemacht habe.

Für Roman war es die erste Alpine Klettertour und somit eignete sich diese leichte Route ideal. Ich konnte gut ein bisschen das Klettern in Bergschuhen trainieren.

Bereits am Einstieg waren die Seilschaften schon zahlreich, somit wählten wir einen anderen Einstieg und konnten die langsamen Italiener überholen. Dann hiess es aber bald anstehen. Die Seillängen sind sehr kurz und einfach und an Stelle mancher Bolts, lässt sich auch gerne ein Friend versenken.

An der "Klagemauer" wählten wir dann den Weg links rum, wo man sich gut an schönen Tritten und Leisten hocharbeiten kann.  Anschliessend gehts über viele Türmchen dem Gipfel entgegen. Zuletzt dann noch der Gipfelblock, an dem 2 Bohrhaken stecken. Dieser lässt sich in 3 einfachen Zügen überwinden, denn wenn man die Augen öffnet gibts enen schönen Tritt rechts neben dem Riss.

Nach dem z'Mittag auf dem Gipfel, gings dann über Shcneefleder rutschend sehr rasch zurück zum Siedelenbach. Roman hat übrigends seine Sache tiptop gemacht. Es war seine erste ausgesetzte Grattour und obwohl er Höhenangst hat, ist er immer schön ruhig geblieben udn hat sich aufs wesentliche konzentriert.

Der Besuch im Tiefenbach war dann nur noch Formsache...

Fazit: Schöne, einfache Kletterei. leider zu viele Leute


Ich in morgendlicher Sonne


Einstieg


Urner Granit


Roman auf dem Grat


Roman glücklich über seine erste Klettertour

 

 

 


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Bielstrasse 4
3985 Münster
Goms

079'898'78'76