CassinaBaggio Sud (Dr grüen Nils 6a+)

CassinaBaggio Sud (Dr grüen Nils 6a+)

29.7.2011 (mit Amadeo Rüedi)

Nach ziemlich verschifften Ferien konnten wir bis jetzt leider noch keine Mehrseillängen in der Region Grimsel-Furka-Nufenen machen. Heute nun endlich sollten wir mit dem Wetter endlich mal Glück haben. Nach der Tour vom letzten Jahr (Herbstwind) hatten wir keine Zweifel an der Schönheit der Route. Die Route beginnt gleich neben Herbstwind. Diesmal ohne Topo ausgerüstet genossen wir die Kletterei umso mehr. Zu Beginn dominieren geneigte Platten bis zur steilen, griffigen Headwall..

Dr Grüen Nils 6a+ (5c obl.) 12Sl.

  • 1Sl. 5b: Zuerst gerade hoch und den Einstiegsbrocken vom Herbstwind rechts über eine Platte umgehen. War leider noch ein Bächli auf der Platte.
  • 2Sl. 3b: Gerade über Blockgelände hoch zum Stand
  • 3Sl. 5c+: Schöne Platte, immer wieder von Rissen (Rinnen) durchzogen.
  • 4Sl. 5c+:  ...
  • 5Sl. 5c+: Schöne Piazschuppe
  • 6Sl. 5c: Kurze Seillänge. Besser nicht mit der 7en verbinden-> sonst Seilzug
  • 7Sl. 6a: Viel auf Minitritten. Der obere Teil war etwas nass. Mit etwas Fantasie gings aber ganz gut. Zum Schluss ein feiner Quergang.
  • 8Sl. 5c+: Eigentlich ein sehr schöner Kamin, welcher leider im unteren Teil eher ein Bächlein war. Amadeo hat die Stelle gut rechts über die Kante mit Selbstabsicherung gemeistert.
  • 9Sl. 5c+: Jetzt wirds absolut schön. Super Piazerei
  • 10Sl. 6a+: Die Schlüsselstelle. Rechts kann man einen Riss halten und anschliessend quert man auf Reibung nach links.
  • 11Sl. 5c: Genuss
  • 12Sl. 5c: Genuss

Wir kamen rasch voran und auch das Abseilen ging bis auf einen kleinen Seilverhänger problemlos. So muss es laufen. Zurück beim Auto dann Ravioli mit dem Gaskocher und zurück nach Hause


 -> Infos zur Route 

  • Absicherung: Plaisir gut+
  • Material: 2x50m Halbseil, 12 Express,  wenige mittlere Friends (bei Nässe)
  • Zustieg: Von der Kurve an der Nufenenstrasse auf dem Weg zur Pianseccohütte bis zur Abzweigung Lago del Pigne. Dann über Wegspuren bis zum gut sichtbaren Einstieg (ca. 50min)
  • Abstieg: über Route abseilen


Amadeo folgt in der ersten

 


Zuerst geneigte Platten. Hinten die Headwall








Immer wieder bisserl feucht.


Amadeo in der 7en Seillänge 6a


Die achte Seillänge Der Kamin links noch nass, aslo rechts rum.



Sehr schöne Schuppen und Risse im oberen Teil








Die letzte Seillänge. Genuss pur


Ende Gelände



Abseilerei




Nachtessen

 

 


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Bielstrasse 4
3985 Münster
Goms

079'898'78'76