Allalinhorn 4027m.ü.M, Klettergarten Zeneggen

Allalinhorn 4027m.ü.M, Klettergarten Zeneggen

23.4.2011 (mit Vogt Urs)

  • Route: Mittelallalin3457m- Feejoch3826m- Allalinhorn4027m- Feejoch- SaasFee
  • Zeit: +-1h
  • Höhenmeter: 570m
  • Wetter: Nebel


Geplant war Allalin-Feechopf-Alphubel und dann die Abfahrt über den Gletscher und via Längfluh nach Saas-Fee. Nachdem am morgen schon der Alpin-Express eine Panne hatte, spielte auch das Wetter nicht unbedingt mit. So erreichten wir das Felskinn dann halt mit der grossen Pendelbahn und als wir auf dem Mittelallalin aus der Metro stiegen war einfach alles weiss. Nebel. Bald waren wir die ersten, welche den Weg durch den Nebel aufs Allalin suchten. Unterwegs waren nur gerade ein Dutzend andere Tourengänger. Der Gletscher war mit ein bisschen Pulverschnee bedeckt, zeigte aber keine Spalten. Unterhalb des Gipfelgeröllfeldes machten wir dann Skidepot und stiegen mit den Steigeisen auf. Huij ganz alleine auf dem Allalin, wann erlebt man das schon. Zurück beim Feejoch entschieden wir uns dann für die Variante Bier, da es dann doch nicht besser wurde mit dem Wetter.


Klettergarten Zeneggen

Fels: Kalk        Absicherung: Super        Material: 70m Seil, 13 Express

Nach dem Bier suchten wir dann noch den Klettergarten Zeneggen auf. Mit dem Auto von Visp in Richtung Bürchen/Zeneggen, von der Abzweigung Zeneggen noch etwa 500m bis zum Wegweiser "Klettergarten".

Wir hatten leider kein Topo dabei und der Wind bliess recht heftig, also kletterten wir nur eine Route im Sektor Radioaktiv.

  • Ade de 6b: (onsight) Zum Teil ein bisschen plattig.


Urs im Nebel


Gipfelkreuz


Rauf und gleich wieder runter


Auch ncith mehr lange Schiforen


Ade de 6b


Zeneggen


Der neue Klettergarten von Zeneggen. Sicher lohnender als unser Abstecher in den anderen.


Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV

Bielstrasse 4
3985 Münster
Goms

079'898'78'76